Get on the boards!

FACTS Ausgabe 1-2016, Wakeboard, Wasserski, Out-of-Home Media, Ambient Media, #Fitness
Bildquelle: novum! Werbemedien GmbH & Co. KG

Die Deutschen lieben Wassersport und somit ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Deutschland weltweit das Land mit der größten Dichte an Wakeboard- und Wasserskianlagen ist.
Wakeboarden ist eine dynamische Mischung aus Snowboarden, Wellenreiten und Wasserski, die u.a. an deutschlandweit rund 65 Anlagen und Resorts ausgeübt werden kann. Nach Schätzungen der Arbeitsgemeinschaft der Wasserski-Seilbahnen gehen bis zu 1,2 Millionen Deutsche jährlich dem Sport nach inkl. der Badegäste und Gäste der Gastronomie können bis zu 3 Millionen Besucher pro Jahr erreicht werden. Die Wakeboard-Saison startet im April und endet im Oktober.
Ab sofort gibt es die Möglichkeit in diesem neuen, hippen Umfeld zu werben. Die Hauptwerbeträger sind die Hindernisse, die sog. Obstacles im Wasser, die komplett gebrandet werden können und so die Blicke von Sportlern und Zuschauern zwangsläufig auf sich ziehen. Für insgesamt 10 Anlagen, mit jeweils einem Obstacle, beträgt der Gesamtpreis ca. 128T€ brutto für die komplette Saison. Die Produktions-
kosten können je nach Format der Obstacles bzw. Anlage variieren. Vorlaufempfehlung 10 Wochen.

In den Resorts können zusätzlich weitere Werbeträger als flankierende Maßnahmen belegt werden. Angefangen bei Klassikern wie Liegestühlen und Sonnenschirmen über Beachflags, Werbetürmen mit integrierten Bannern bis zu an Seilen schwebenden Werbeballons in verschiedenen Größen, ist so einiges möglich. Vorlaufempfehlung 6 bis 18 Wochen. (sm)
Quelle: novum! Werbemedien GmbH & Co. KG